O-J-A-S

ONLINE-JAHRES AYURVEDA-SCHULUNG

MIT DOZENTINNEN-TEAM AUS ÄRZTEN, HEILPRAKTIKERN UND AYURVEDA-THERAPEUTINNEN

 START OKTOBER 2024

Early bird 20.08.24

Lust auf Ayurveda?

Herzlich Willkommen im Ayurveda-Universum! Lege mit unserer Online-Ayurveda-Schulung den Grundstein für ein erweitertes Verständnis von Gesundheitsförderung, Prävention und Therapie und lerne, wie Du durch gute Ernährung und heilsame Lebensführung Dein Wohlbefinden und Deine Lebensqualität verbessern kannst.

Ayurveda ist eine jahrtausendealte Heilkunst aus Südasien, die mit naturheilkundlichen Behandlungsmethoden einen Zuwachs an Gesundheit und innerer Zufriedenheit ermöglicht. Ayurveda fußt auf einer ganzheitlichen Sichtweise und nimmt jeden Menschen in seiner Individualität wahr.

Wir sind ein seit langem beruflich und freundschaftlich vielfältig verbundenes Dozent:innenteam, das seit vielen Jahren Patient:innen mit Ayurveda und Yoga behandelt. Zudem teilen wir über ein Jahrzehnt Erfahrungen in der systematischen Wissensvermittlung im Rahmen von Ayurveda-Ausbildungen. Uns ist es ein echtes Herzensanliegen, unsere reichhaltigen Erfahrungen aus Praxis und Lehre bei der Anwendung von Ayurveda in Deutschland mit einem konsequent anwendungsorientierten und selbsterfahrungsbasierten Unterrichtskonzept zeit- und kulturgemäß weiterzuvermitteln. So arbeiten wir von Anfang an mit konkreten Fallbeispielen und Modellpatient:innen und entwickeln die theoretischen Lehrinhalte anhand dieser Fälle, um einseitigen Frontalunterricht auf das notwendige Minimum zu reduzieren. Dabei ist uns die partizipative Einbindung aller Teilnehmer:innen und das veranschaulichende, interaktive Miteinander in der Gruppe besonders wichtig. Lerne die Ayurveda-Medizin fundiert und strukturiert von den Grundlagen an kennen, gemäß unserem gemeinsamen Motto:

„Aus der Praxis – für die Praxis“

Was bedeutet Ojas?

Ojas (sprich: Odschas) ist einerseit das Akronym für unsere Online-Jahres-Ayurveda-Schulung und andererseits ist Ojas im Ayurveda gleichzeitig ein ganz zentrales Konzept und einer der wesentlichen Schlüsselbegriffe für ein gutes Verständnis der indischen Heilkunde.
Ojas bezeichnet die Essenz der Körpergewebe, es verleiht eine gute Gesundheit, Vitalität, Lebenslänge und Immunität. Alle Aktivitäten im Ayurveda zielen letztendlich darauf ab, Ojas im menschlichen Organismus zu stärken und einer Reduktion vorzubeugen. Wie das gelingt? Das erfährst du in unserer Ojas-Ausbildung!

Was macht unsere Online-Ayurveda-Schulung besonders?

Die Live-Unterrichtseinheiten mit unseren Dozent:innen bilden dabei das Herzstück unserer Online-Ayurveda-Schulung, die direkt per Livestream in Echtzeit zu Dir übertragen werden. Dies ermöglicht eine unmittelbare und lebendige Unterrichtserfahrung und Wissensvermittlung, an der du dialogisch teilnehmen und mit uns und den anderen Teilnehmer:innen im Gruppensetting interagieren kannst. Unser Unterricht lässt stets viel Raum für die Bedürfnisse der Gruppe und der direkte Austausch mit unseren Teilnehmer:innen ist uns ein wichtiges Anliegen. So wie bei optimaler ayurvedischer Ernährung gibt es auch bei uns nichts Vorgefertigtes aus der Konserve. Genieße den qualifizierten Online-Unterricht unseres hochkompetenten und multiprofessionellen Dozent:innen-Teams flexibel von zuhause oder von jedem anderen Ort der Welt aus per Livestream.

In diesem Online-Ayurveda-Ausbildungsformat vermitteln wir dieselben Inhalte wie in unserer fest etablierten und erfolgreichen Präsenzausbildung, nur eben live und online. Da sich in einer guten Ausbildung zu Gesundheitsthemen nicht alle Inhalte rein onlinebasiert gut abbilden lassen, bieten wir im Rahmen der Online-Ayurveda-Ausbildung ein 6-tägiges Präsenz-Seminar mit Retreatcharakter an, in dem wir kompakt und praxisbezogen auf Ayurveda-Inhalte, die Präsenz erfordern, eingehen möchten. Diese Praxis-Woche ergänzt in optimaler Weise die online vermittelten Inhalte.

Nach Abschluss unserer Grundausbildung ist es möglich, ein Praktikum innerhalb Deutschlands oder in unserem Partnerinstitut in Kerala, dem Amrta Vishwa Vidyapeetham, einer der Top-Universitäten in Indien, zu absolvieren.

Für wen ist die Online-Ayurveda-Ausbildung geeignet?

  • für alle tiefergehend an Ayurveda Interessierten, mit und ohne Vorkenntnisse zum Thema,
  • wenn Du Ayurveda berufsbegleitend unter der Woche lernen möchtest statt am Wochenende,
  • wenn Du an einer Ausbildung zur Förderung von Selbstfürsorge und Selbstwirksamkeit interessiert bist,
  • wenn du in einer Gruppe von Gleichgesinnten lernen und dich inspirieren lassen möchtest,
  • wenn Du Interesse am therapeutischen Nutzen des Ayurveda hast,
  • ein medizinischer Grundberuf ist nicht erforderlich.

Join the Ayurveda family!

Was erwartet Dich in unserer Online-Ayurveda-Schulung?

  • Live-Online-Unterricht mit direktem und persönlichem Austausch in inhaltlicher Top-Qualität

  • Ein hochqualifiziertes und langjährig erfahrenes Dozent:innen-Team

  • Interaktive Frage- und Antwortrunden im Gruppen- und Kleingruppensetting

  • Bewährte und detailliert ausgearbeitete Unterrichtsskripte

  • Freundliche Lernatmosphäre in einer gut gelaunten Lerngruppe

  • Aufzeichnung aller Online-Sessions mit Postview-Möglichkeit (7 Tage)

  • Strukturierte Anleitung zur Selbsterfahrung mit Ayurveda

  • Lernaufgaben für die Selbstlernzeit

  • Lernkontrolle im E-Learning

  • Teilnahmebescheinigung

  • Zertifikat nach erfolgreicher Abschlussprüfung

  • Praktikum in Kerala/ Indien (optional)

Welche Voraussetzungen gibt es für Deine Online-Teilnahme?

  • Basiskenntnisse der Computernutzung
  • Basiskenntnisse der Zoom-Nutzung (sehr bedienerfreundlich)
  • Kamera und Mikro (in den meisten Laptops integriert)
  • stabile Internet-Verbindung
  • Interesse und Neugierde auf für Dich neue Wissensgebiete

Was kann ich, wenn ich den Online-Ayurveda-Lehrgang absolviert habe?

Nach dem absolvierten Kurs hast Du ein solides und praxisbezogenes Verständnis von der ayurvedischen Gesundheitslehre erlangt. Du wirst eine für Dich individuell geeignete Ernährung und gesunde Lebensführung finden und in der Lage sein, ayurvedische Anwendungen durchzuführen und wichtige Informationen zu vorbeugenden und verjüngenden Maßnahmen anderen vermitteln zu können. Am Ende der Ausbildung besteht die Möglichkeit, eine onlinebasierte Abschlussprüfung abzulegen, um das Zertifikat „Ausbildung in den Grundlagen der Ayurveda-Medizin“ zu erwerben. Im Anschluss an die Grundausbildung kannst du deine Ausbildung bis hin zum Abschluss “Ayurveda-MedizinerIn” weiterführen, der durch die DÄGAM (Deutsche Ärztegesellschaft für Ayurveda-Medizin) anerkannt ist.

Hinweis zur Heilberechtigung

Diagnosestellung und therapeutische Tätigkeit bedürfen gemäß deutscher Gesetzgebung einer Heilberechtigung als Arzt/ Ärztin oder Heilpraktiker:in. In Kombination mit einer Heilpraktiker:innen-Ausbildung kann eine Heilberechtigung erlangt werden, die gemäß deutschem Gesetz zur Diagnosestellung und Therapie im Rahmen medizinischer Behandlung erforderlich ist.

Wie ist die Struktur und der Umfang?

Die Ausbildung umfasst:

  • 36 Online-Live-Veranstaltungen von 18.30 – 20.45 Uhr (8 Module á jeweils 4 Online-Unterrichtsabenden und 4 Übungstermine mit insgesamt 108 UE’s)
  • 6-tägige Präsenzseminarwoche á 45 Stunden (60 UE’s)
  • Abschlussprüfung á 1,5 Std. (2 UE’s)
  • Selbstlern- und Gruppenlernzeiten á 30 Stunden (40 UE’s)

Die gesamte Ausbildung umfasst 127,5 Stunden (170 UE’s) und 30 Stunden (40 UE’s) Selbst- und Gruppenlernzeit. Insgesamt umfasst die Ausbildung 157,5 Std. (210 UE’s).

Der Live-Online-Unterricht findet über max. 12 Monate statt. Die 6-tägige Praxisseminarwoche findet im Berliner Umland statt und muss im Laufe der Online-Ayurveda-Ausbildung absolviert werden, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung erhältst Du Dein Teilnahmezertifikat “Ausbildung in den Grundlagen der Ayurveda-Medizin”.

Die Abschlussprüfung findet nach vorhergehender Ankündigung statt. Es handelt sich um eine online-basierte Multiple-Choice-Prüfung.

Ist die Ausbildung zertifiziert?

Unsere Grundausbildung ist im Rahmen unseres Ausbildungsganges zum/r Ayurveda-MedizinerIn durch die Deutsche Ärztegesellschaft für Ayurveda-Medizin (DÄGAM) zertifiziert. Sowohl unsere Präsenz-Grundausbildung (AGNI) als auch unsere Online-Grundausbildung (OJAS) können durch unser modulares Weiterbildungsprogramm bis hin zum Abschluss “Ayurveda-MedizinerIn” (500 UE) erweitert werden.

Wie sieht das Curriculum aus?

Das Curriculum der Ausbildung besteht insgesamt aus 8 Modulen zu jeweils vier Online-Abendsessions, vier Online-Übungsabenden und einer 6-tägigen Präsenzseminarwoche:

  • Definitionen & Ziele des Ayurveda; Begriffsklärung
  • Philosophischer, spiritueller & kulturhistorischer Hintergrund
  • Die klassischen Texte des Ayurveda
  • Ashtanga Ayurveda: Die Fachgebiete der Ayurveda-Medizin
  • Zwei große Philosophie-Systeme: Samkhya & Vaisheshika
  • Die 5-Elemente Lehre
  • Die Guna-Lehre: Das Spiel der Eigenschaften
  • Die drei Doshas: Vata, Pitta & Kapha
  • Besonderheiten der Ayurveda-Medizin
  • Moderne Naturwissenschaften & Ayurveda im Vergleich
  • Abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle
  • Die Doshas – Milieu-steuernde Prinzipien
  • Funktionelle Ayurveda-Anatomie
  • Ayurvedische Konzepte von Transport & Bewegung
  • Ausscheidungssprozesse
  • Verdauung, Stoffwechsel & Transformation
  • Differenzierte Anwendung der Dosha-Theorie
  • Gesundheit und Krankheiten aus Sicht des Ayurveda
  • Symptomatologie
  • Fallbeispiele
  • Abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle
  • “Das Verdauungsfeuer”
  • Zeichen guter & schlechter Verdauung
  • Optimierung des Stoffwechsels
  • Nahrungsmittel & deren Wirkungen
  • Die Bedeutung von Gewürzen
  • Chronobiologie und Ernährung
  • Die sechs Geschmacksrichtungen
  • Die Essenz der Ayurveda-Ernährung
  • praktische Ernährungsempfehlungen
  • Kritische Nahrungsmittelkombinationen
  • Verdauungsbeschwerden und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Fallbeispiele
  • Abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle
  • Gesundheitsförderliche Tagesabläufe
  • Leben im Wandel der Jahreszeiten
  • Tipps für einen optimalen Gewebestoffwechsel
  • Ethische Lebensführung
  • Die individuelle Konstitution
  • Regeneration von Psyche und Körper
  • Methoden für Selbstwirksamkeit & Selbstfürsorge
  • Vorbeugung von Krankheiten
  • Fallbeispiele
  • abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle
  • Anamnesetraining
  • Symptome erkennen und ayurvedisch zuordnen
  • Klinische Untersuchungsmethoden
  • Differenzierte Ayurveda-Diagnose
  • Fallbeispiele
  • abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle

Praktisches Training der ayurvedischen Manualtherapie

  • Stellenwert der Manualtherapie im Ayurveda
  • Ölkunde: Die therapeutische Bedeutung von Fetten im Ayurveda
  • Praxis der Ölmassagen
  • Demonstration verschiedener, ayurvedischer Anwendungen:
  • Ölmassagen (Abhyanga)
  • Stirnölguss (Shirodhara)
  • Massage mit Kräuterstempeln (Pindasveda)
  • Teigringauflagen (Katibasti)

Ayurvedische Diagnostik

  • Einführung in die Praxis der ayurvedischen Zungen- und Pulsdiagnostik
  • Praxis der ayurvedischen Konstitutionsbestimmung

Spirituelle Therapie und Achtsamkeit im Alltag

  • Bedeutung einer spirituellen Praxis für Gesundheit
  • Psychohygiene im Ayurveda und Yoga
  • Schnittstellen von Yoga & Ayurveda
  • Yoga und Spiritualität im Alltagskontext
  • Angeleitete Selbsterfahrung
  • Ayurveda und Naturheilkunde aus Sicht der Wissenschaft

Sonstiges

  • Persönliches Kennenlernen & come together
  • Gemeinsames ayurvedisches Kochen und Genießen
  • Tägliche, angeleitete Yogapaxis
  • Elemente der Musiktherapie & heilsame Rituale
  • Praktische Pflanzenheilkunde & ayurvedische Küchenapotheke
  • Ausblick
  • Pharmakologische Grundkonzepte des Ayurveda
  • Die wichtigsten ayurvedischen Heilpflanzen
  • Zubereitungs- und Darreichungsformen
  • Indikationen und Kontraindikationen der wichtigsten Ayurveda-Präparate
  • Fallbeispiele
  • abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle
  • Systematik der Ayurveda-Therapie
  • Therapieansätze und -strategien
  • Ausgleichende & ausleitende Verfahren
  • Panchakarma – das ayurvedische Ausleitungsprogramm
  • Regenerative Therapien
  • Fallbeispiele
  • abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle
  • Gängige Beschwerdebilder ayurvedisch verstehen, ausgleichen und behandeln:
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Allergien
  • Erkältungs- und Atemwegserkrankungen
  • Menstruationsstörungen & Wechseljahre
  • Erschöpfung
  • Fallbeispiele
  • abschließende Fragen & Selbstlernkontrolle

Ausbildungsstart Oktober 2024

ModulDatenSeminarinhalt
108.10. – 15.10. – 29.10. – 05.11.24Grundlagen der Ayurveda-Medizin
212.11. – 19.11. – 26.11. – 03.12.24Kernkonzepte ayurvedischer Physiologie & Pathologie
Übungstermin 110.12.24Fallvorstellungen und Übungen
317.12.24 – 07.01.25 – 14.01.25 – 21.01.25Ernährung im Ayurveda – Du bist, was du isst… und verdaust
428.01. – 04.02. – 11.02. – 18.02.25Gesunde Lebensführung & Prävention im Ayurveda
Übungstermin 225.02.25Fallvorstellungen und Übungen
504.03. – 11.03. – 18.03. – 25.03.25Ayurvedische Diagnostik
Praxisseminarwoche30.03. – 03.04.25Ayurvedische Manualtherapie, gemeinsames Kochen & Spiritualität
608.04. – 15.04. – 29.04. – 06.05.25Praktische Pflanzenheilkunde im Ayurveda
Übungstermin 313.05.25Fallvorstellungen und Übungen
720.05. – 27.05. – 03.06. – 10.06.25Therapie-Elemente und Behandlungskonzepte im Ayurveda
817.06. – 24.06. – 01.07. – 08.07.25Praxis der Ayurveda-Medizin anhand ausgewählter Erkrankungen
Übungstermin 415.07.25Fallvorstellungen und Übungen
22.07.25Abschlussprüfung

Was wünschen wir uns als DozentInnen-Team?

Wir sind echte Ayurveda-Afficionados und unser Herz schlägt für Ayurveda. Daher wünschen wir uns interessierte Teilnehmer:Innen und eine regelmäßige Teilnahme an den Live-Online-Veranstaltungen. Für eine gute Lernatmophäre braucht es ein Commitment aller Beteiligten über den gesamten Verlauf der Ausbildung, damit die Inhalte von einer engagierten Gruppe mitgetragen werden. Dies erfordert eine Bereitschaft, sich auf den Unterrichtsstoff einzulassen, die Inhalte der Seminare nachzuarbeiten und die Lernaufgaben bis zum nächsten Seminar zu bearbeiten. Wir pflegen in unserem Unterricht eine offene, gleichwürdige und empathische Gesprächsatmosphäre, die Lust auf Austausch und Lernen macht. Bist du dabei?

Praktikum

Nach Abschluss unserer Grundausbildung ist es möglich, ein Praktikum innerhalb Deutschlands oder in unserem Partnerinstitut in Kerala, dem Amrta Vishwa Vidyapeetham, einer der Top-Universitäten in Indien, zu absolvieren. Dadurch eröffnen sich viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des Austauschs. Insbesondere können nun unsere Ayurveda-Studenten und Studentinnen in Kleingruppen über mehrere Wochen lang Praktika im Ursprungsland des Ayurveda wahrnehmen. Sie werden der Behandlung stationärer und ambulanter Patient*innen beiwohnen, Falldiskussionen führen und Fachunterricht in Pflanzenheilkunde bekommen. Auch Demonstrationen von Panchakarma-Anwendungen und Yoga-Unterricht sind wichtige Bestandteile eines solchen Praktikums.

Wie sind die Kosten?

Die Kosten für die Online-Ayurveda-Ausbildung (Online- und Präsenzunterricht) betragen wie folgt:

  • Anmeldegebühr Euro 100,-
  • Seminargebühr Euro 3330,- (zahlbar in 10 Raten)
  • Gesamtbetrag Euro 3430,-

Die Ausbildung kann nur als Ganzes gebucht werden.

Die Intensiv-Seminarwoche findet im Berliner Umland statt und es fallen zusätzliche Kosten in Höhe von Euro 795,- ( inklusive Vollverpflegung und Unterkunft im Doppelzimmer)  an. Einzelzimmer nach Verfügbarkeit und mit Aufpreis buchbar.

5% Frühbucherrabatt auf die Seminargebühr bei Anmeldung bis 2 Monate vor Ausbildungsbeginn.

Weitere FAQ’s

Die Ausbildung und Befugnisse für Ayurvedatherapeuten sind in Deutschland nicht geregelt und der Begriff „Ayurvedatherapeut“ ist gesetzlich nicht geschützt. Geregelt hingegen ist die Versorgung von Patienten. Diese dürfen nur von Ärzten und Heilpraktikern behandelt werden. Somit ermöglicht die Ausbildung ohne diese Qualifikationen das Anbieten von Beratung (z.B. zur Lebensführung und Ernährung usw.), Gestaltung von Workshops (Kochkurse, Ayurvedische Grundprinzipien u.ä.) sowie die manuelle Behandlung im Wellnessrahmen (Entspannungsmassagen etc.). Darüber hinaus nutzen viele unserer Absolventen ihr neues Wissen, um ihr bereits vorhandenes berufliches Spektrum zu erweitern (z.B. Yogalehrer, Physiotherapeuten, Kosmetiker usw.). Hier werden die ayurvedischen Grundprinzipien in der täglichen Arbeit gelebt und weitergegeben.

Unsere Grundausbildung lehrt die grundlegenden Prinzipien des Ayurveda und zeigt die empfohlenen präventiven Massnahmen ausführlich auf und verschafft einen Überblick der therapeutischen Möglichkeiten.

Um komplexe Störungen zu diagnostizieren, Therapien zu entwickeln und durchzuführen, ist eine weiterführende Ausbildung notwendig. Wir empfehlen dafür unsere Weiterbildung “Ayurveda Medizin” und ggf. die Qualifizierung zum Heilpraktiker.

Ein Praktikum ist zu keinem Zeitpunkt der Ausbildung verpflichtend.

Wir sind gern dabei behilflich, einen passenden Praktikumsplatz im In- oder Ausland bei Bedarf zu finden.

Das Präsenzseminar ist als Bildungszeit im Bundesland Berlin anerkannt. Bildungszeit kann grundsätzlich nicht von unserer Seite garantiert werden, weil es einer Genehmigung durch eine Behörde bedarf und die Bestimmungen sich von Zeit zu Zeit ändern.

Solltest du aus persönlichen Gründen nicht an einem Online-Termin teilnehmen können, kannst du dir 7 Tage lang die Video-Aufzeichnung anschauen und den Stoff nacharbeiten. Es dürfen nur max. 5 Online-Seminaren versäumt und per Video-Aufzeichnung nachgearbeitet werden. Grundsätzlich ist eine regelmäßige Teilnahme an der Online-Ayurveda-Ausbildung erforderlich, um in einem guten Lernrhythmus zu bleiben und den Lernerfolg zu gewährleisten.

Die Seminargebühren müssen vor dem jeweiligen Modul beglichen sein. Bitte erteile uns zwecks Vereinfachung der Verwaltungsvorgänge eine Einzugsermächtigung, die jederzeit widerrufen werden kann.

Die Zahlung der Anmeldegebühr (€ 100,-) wird direkt bei Anmeldung fällig.

Die Gruppengröße beträgt ca. 20 Personen.

Die Ausbildung kann nur als Ganzes gebucht werden.

Zur Vertiefung spezieller Themen ist die Buchung einzelner Seminare in unserer Weiterbildung möglich, um eine persönliche Expertise in einem bestimmten Fachgebiet zu erlangen.

Das Skript bietet einen fundierten Überblick zum jeweiligen Thema in Ergänzung zum Vortrag und der Präsentation der DozentInnen. Der Umfang ist je nach Thema unterschiedlich.

Am Ende des Skripts findest du zu jedem Themengebiet Empfehlungen.

Eine Auswahl an Büchern rund um Ayurveda und Yoga findest du z.B. auch in unserem Ladengeschäft.

Dies hängt von deinem Vorwissen, deiner Lernbereitschaft und deinem Ehrgeiz ab.

Es empfiehlt sich, nach jeder Veranstaltung das Skript nachzuarbeiten und die Lernaufgaben zu machen. Im Verlauf der Ausbildung ist es empfehlenswert, auch ältere Skripte wiederholt zu lesen und die Prüfungsvorbereitung nicht erst auf die letzten Wochen vor der Prüfung zu schieben. Zu beachten ist hier auch die Wiederholung der Fachbegriffe in deutscher Sprache UND Sanskrit.

Wir rechnen mit 30-60 min. durchschnittlichen Lernaufwand pro Woche.

Die Prüfung erfolgt online im Multiple Choice Verfahren. Der Zeitrahmen beträgt max. 90 Minuten. Die Fragen setzen sich aus allen behandelten Themengebieten zusammen. Die Prüfung findet an einem zuvor bekannt gegebenen Termin statt.

Die theoretischen Inhalte des Ayurveda-Lehrgangs lassen sich sich gut online vermitteln. Dies haben wir schon vielfach erfolgreich praktiziert und damit gute Erfahrungen gesammelt.

Die praktischen Inhalte bedürfen allerdings eines Praxis-Retreats, um unmittelbar erfahren und geübt zu werden. Dies vermittelt Sicherheit und macht außerdem auch viel Freude im gemeinsamen Tun und in der persönlichen Begegnung.

Online-Anmeldung

Bitte wähle die gewünschte Option aus der Liste aus und melde dich dafür an:

Ich möchte mich schon mal auf diesem Weg recht herzlich für die tolle, bereichernde Ausbildung bei Dir und Deinem Team und natürlich auch bei Elmar und Christian bedanken. Ich bin auch wahnsinnig dankbar, dass Volker mir Eure Ausbildung ans Herz gelegt hat. Es war definitiv die richtige Entscheidung für mich. Ich finde gerade den Unterricht auf Augenhöhe, den ihr praktiziert seeehr berreichernd. Es war alles super strukturiert, die Skripte sind top. Also macht weiter so.

Ich habe noch nie so gerne gelernt in meinem Leben.

Das “Ayurveda-Fieber” hat mich gepackt!

Ich genieße es sehr, wieder auf diese Art & Weise im Kontakt mit der vedischen Tradition zu sein und bin sehr dankbar, dass Christian, Elmar und du dieses Konzept derart didaktisch erfolgreich entwickelt haben. Es eröffnet sich mir eine Fülle des Wissens der Salutogenese und Pathogenese, die auch mir heilsame Impulse und Erkenntnisse zugänglich machen und die mich mit Vorfreude erfüllen, eines Tages eben dieses auch mit unseren Mitmenschen teilen zu dürfen.